Behandlungspflege
AdobeStock_98333276_Photographee.eu

Medikamente nicht vergessen


Neben der Körperpflege brauchen Alzheimerkranke auch in vielen anderen Lebensbereichen zunehmend Unterstützung. Vor allem das Festhalten an einem regelmäßigen Behandlungsplan und die Einnahme von Medikamenten fällt Erkrankten zunehmend schwer und wird schließlich unmöglich. 

Pflegende Angehörige und auch Pflegedienste müssen die medizinische Behandlung der Demenzkranken, etwa bei Diabetes, Bluthochdruck oder Herzproblemen genau überwachen und dokumentieren. Nur so können unnötige Komplikationen vermieden werden.